Schräge Slider StartseiteSchräge Slider Startseite

Aktuelles

Aktuelles

NEWSROOM

NEWSROOM

Aktuelles aus dem Bernstein Netzwerk. Hier finden Sie die neuesten Nachrichten unserer Forscher:innen im Hinblick auf aktuelle Forschungsergebnisse, neue Forschungsprojekte und -initiativen sowie Auszeichnungen und Preise.

Eve Marder
Freiburg, Berlin 23. Juni 2021

Eve Marder erhält Valentin Braitenberg Award for Computational Neuroscience 2021

Eve Marder, Pionierin der Neurowissenschaft und international bekannt für ihre Arbeiten über das Nervensystem von Hummern und Krabben, erhält den diesjährigen Valentin Braitenberg Award for Computational Neuroscience. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Online Bernstein Konferenz am 23. September statt.


Washington/ Berlin 17. Juni 2021

Von Pandemien bis zum Klimawandel: Die Erforschung des kollektiven Verhaltens muss „Krisendisziplin“ werden

Unsere Fähigkeit, globalen Krisen zu begegnen, hängt davon ab, wie wir interagieren und Informationen austauschen.


Portrait Susanne Schreiber
Berlin 5. Mai 2021

Einstein Professur für Susanne Schreiber, Vorsitzende des Bernstein Netzwerks

Die Einstein Stiftung fördert die Vorsitzende des Bernstein Netzwerks, Susanne Schreiber zukünftig als Einstein-Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dank einer erfolgreichen Rufabwehr der Universität mithilfe zusätzlicher Mittel der Einstein Stiftung wird die Expertin für Theoretische Neurophysiologie dem Wissenschaftsstandort Berlin erhalten bleiben.


Illustration der Sicht der Maus
Göttingen 29. April 2021

Bunte Bilder aus Sicht der Maus

Forscher der Universitätsmedizin Göttingen haben untersucht, wie Nervenzellen im Auge auf unterschiedliche Farbkombinationen reagieren. In Augen von Mäusen fanden sie spezielle Zellen, die besonders gut auf Kontraste zwischen grünem und ultraviolettem Licht reagieren. Dies könnte die Tiere in die Lage versetzen, den Horizont deutlich wahrzunehmen und als Orientierungshilfe zu verwenden. Veröffentlicht wurden diese neuen Erkenntnisse im renommierten Wissenschaftsmagazin „Nature Communications“.


3D-Mikroskopische Aufnahme eines LED-basierten optischen Cochlea-Implantats
Göttingen 27. April 2021

Besser hören mit optischen Cochlea-Implantaten

Bildgebende Verfahren ermöglichen entscheidenden Schritt zur Entwicklung neuartiger Hörprothesen


Bochum 23. April 2021

Vom einzelnen Rezeptor zur ganzheitlichen Funktion des Gehirns

Die Gesamtverteilung aller Rezeptoren im Gehirn, das Rezeptom, sehen Forschende als neuen Ansatz für Computermodelle, die die Funktion des Gehirns nachbilden, sowie für Diagnostik und Therapie von psychischen Störungen.


Julijana Gjorgjieva
Brüssel, Belgien 21. April 2021

Julijana Gjorgjieva als FENS-Kavli-Stipendiatin ausgewählt

Das FENS-Kavli Netzwerk (FKNE) gab die Namen der neuen FENS-Kavli-Stipendiat:innen 2021 bekannt.


Berlin 19. April 2021

Von der Natur gelernt

Wissenschaftler:innen der University of Korea und der TU Berlin entwickeln Biosensoren aus Zellulose


Tübingen/ Freiburg 16. April 2021

Bernstein Zentrum Tübingen unter neuer Leitung

Jakob Macke, Professor für Maschinelles Lernen an der Universität Tübingen, ist neuer Leiter des Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Tübingen (BCCN Tübingen).


Frankfurt a.M. 10. April 2021

HFSP Program Grant für Julijana Gjorgjieva

Das Human Frontier Science Program (HFSP) hat die Gewinner der HFSP-Forschungsförderungsanträge für 2021 bekannt gegeben. Julijana Gjorgjieva, Forschungsgruppenleiterin der „Computation in Neural Circuits Group“ am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt, hat einen der renommiertesten und hoch-kompetitiven Program Grants Awards erhalten.


Treffer: 115